Jahreskonzert 2016

Das Jugend Jazz Orchester Bonn (JJOB) ist ein Ensemble von Jugendlichen, die sich für Big Band Jazz begeistern. Nach seiner Gründung probt das Orchester wöchentlich seit 2013  und hat sich seitdem eine Reihe namhafter öffentlicher Auftritte erarbeitet. Es war 2013, 2014 & 2015 Gast beim Bonner Beethovenfest im Rahmen von “Bühne frei für Beethoven“, wie auch 2014 beim Schumannfest und beim Festival Bonner Schulkultur 2013.

2014 gelang im Forum der Deutschen Telekom in Zusammenarbeit mit “Kinder Ins Konzert“ ein großes Musikprojekt mit dem Titel “Miss Minnie und der Jazz“, das 600 Gäste durch alle Altersstufen begeisterte.

2015 gab das Jugend Jazz Orchester Bonn zum ersten Mal sein Jahreskonzert im LVR-LandesMuseum Bonn.

Presse wie Publikum waren voll des Lobes und ließen das Ensemble erst nach mehreren Zugaben von der Bühne.

Die beiden Gründer und Leiter des Orchesters, Thomas Heck und Thomas Kimmerle, haben sich zum Ziel gesetzt, an Jazz- / Popularmusik interessierte Jugendliche in einer Band zusammenzuführen, um berühmte Arrangementliteratur der letzten 70 Jahre zu erarbeiten und aufzuführen. Mittlerweile spielen knapp 30 Schüler aus 15 Schulen der Bonner Region in diesem Rahmen zusammen. Viele dieser Schüler sind wiederum Mitglieder von Schulensembles, die ihrerseits – so die Hoffnung der beiden Leiter – durch die Arbeit des JJOB Anregung und indirekte Unterstützung bekommen sollen.

Am Sonntag, dem 24. April 2016, ist das Jugend Jazz Orchester Bonn erneut im LVR-LandesMuseum Bonn zu Gast und freut sich, dem Publikum sein neu erarbeitetes Repertoire 2015/16 zu präsentieren.

Auf dem Programm stehen Kompositionen und Arrangements von Maria Baptist, Steely Dan, Peter Herbolzheimer, Dave Horler, Thad Jones, Bob Mintzer, um nur einige zu nennen.

BonnTicket